OpenWRT

 

 

 

Hier wird beschrieben, wie ich OpenWRT auf einen D-Link Router 825 installiert habe. Das ist sicher nicht „der Weisheit letzter Schluss“; bekanntlich führen viele Wege nach Rom!

 

Gegebenheiten:

Netzwerk:

 

                                   Router                                                                      192.168.4.1

                                   PC                                                                             192.168.4.123

                                   Der Dir-825 soll als Client die IP- Adresse:       192.168.4.180 bekommen.

 

 

  1. der Router wird z.zT. Mit Firmware V25 ausgeliefert. Das ist für uns nicht so gut geeignet. Bitte installiert auf eurem Router die V24. (Information von OpenWRT)
  2. von Open WRT die Firmware 71xx source und 71xx update herunterladen und lokal speichern.
  3. den Router am Switch via LAN verbinden
  4. Eigener PC auf 192.168.0.123
  5. Kugelschreiber auf den Reset Knopf drücken und halten
  6. D-Link 825 einschalten
  7. 45 sec warten; Power leuchtet wieder dauerhaft orange
  8. Kugelschreiber zur Seite legen (nicht zu weit weg!)
  9. Browser starten und „http://192.168.0.1“ eingeben
  10. Firmware 71xx source installieren
  11. Eigener PC auf 192.168.1.123
  12. Start Ausführen „telnet“ eingeben OK
  13. im Telnetfenster: „o 192.168.1.1“ eingeben
  14. passwd“ eingeben
  15. Passwort Für den D-Link vergeben und als Bestätigung wiederholen
  16. Telnet schliessen
  17. Putty starten
  18. „root@192.168.1.1“ eingeben
  19. Passwort eingeben
  20. OpenWRT läuft!!
  21. uci show /etc/config/network” enter
  22. uci set network.lan.ipaddr=192.168.4.180” enter
  23. !keine Meldung ist eine gute Meldung!
  24. uci add_list network.lan.gateway=192.168.4.1” enter
  25. uci add_list network.lan.dns=192.168.4.1” enter
  26. uci commit networkenter
  27. „/etc/init.d/network restartenter
  28. Der Dir-825 startet nun neu und hat ab jetzt die IP-Adresse: 192.168.4.180
  29. Eigener PC auf 192.168.4.123
  30. Nun soll die Graphische Oberfläche installiert werden.
  31. Putty starten
  32. root@192.168.4.180 enter
  33. Passwort eingeben
  34. opkg update“ enter
  35. opkg install lucienter
  36. opkg install luci-sslenter
  37. „/etc/init.d/uhttpd enable” enter
  38. “/etc/init.d/uhttpd start” enter
  39. Browser starten
  40. https://192.168.4.180 enter
  41. Luci über die grafische Oberfläche bedienen.
  42. Über die grafische Oberfläche 71xx update einspielen.

 

Ab open Office 12.09

 

  1. der Router wird z.zT. Mit Firmware V25 ausgeliefert. Das ist für uns nicht so gut geeignet. Bitte installiert auf eurem Router die V24. (Information von OpenWRT)
  2. von Open WRT die Firmware 71xx source herunterladen und lokal speichern. ( http://downloads.openwrt.org/attitude_adjustment/12.09/ar71xx/generic/openwrt-ar71xx-generic-dir-825-b1-squashfs-factory.bin )
  3. den Router am Switch via LAN verbinden
  4. Eigener PC auf 192.168.0.123
  5. Kugelschreiber auf den Reset Knopf drücken und halten
  6. D-Link 825 einschalten
  7. 45 sec warten; Power leuchtet wieder dauerhaft orange
  8. Kugelschreiber zur Seite legen (nicht zu weit weg!)
  9. Browser starten und „http://192.168.0.1“ eingeben
  10. Firmware 71xx source installieren

11. Eigener PC auf 192.168.1.123

12. Start Ausführen „telnet“ eingeben OK

13. im Telnetfenster: „o 192.168.1.1“ eingeben

14. „passwd“ eingeben

15. OpenWRT läuft!!

16. http://192.168.1.1 eingeben und Luci startet. (s. Bild)

17. LAN auf 192.168.4.180

18. W-LAN suchen

19. W_Lan Installieren (s. Bild)

20. W-LAN und Lan verbinden (s. Bild)

21. LAN LED blinkt jetzt hektisch.

22.  Das ist ein Zeichen für 2 LAN Verbindungen, keine Panik, OpenWRT ist in Ordnung.

23. LAN Kabel abstecken!

24. W-LAN Verbindung zu LUCI wieder herstellen. (http://192.168.4.180).

25. Tracker installieren:

26. Kontrollieren, ob usb2; ftdi:…) da sind.

27. http://blitzortung.ingmar.cc/openwrt/ipk/attitude_adjustment/12.09/ar71xx/generic/blitzortung_tracker_XLT3-1_ar71xx.ipk  in die LUCI kppieren.(s.Bild).

28. (

29. Fortfahren bei ingmar runge